• panorama01

    panorama01

  • panorama02

    panorama02

  • panorama03

    panorama03

  • panorama04

    panorama04

  • panorama05

    panorama05

  • panorama06

    panorama06

  • panorama07

    panorama07

Sonderband 12

Cover_Wiener_GipfelStefan Karner – Barbara Stelzl-Marx – Natalja Tomilina – Alexander Tschubarjan – Günter Bischof – Viktor Iščenko – Michail Prozumenščikov – Peter Ruggenthaler – Gerhard Wettig – Manfred Wilke (Hg.)

Der Wiener Gipfel 1961. Kennedy - Chruschtschow

Innsbruck - Wien - Bozen 2011
ISBN 978-3-7065-5024-6
1056 Seiten, € 39,90

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anfang Juni 1961 sollte der Kalte Krieg eine Atempause einlegen. Die beiden mächtigsten Männer der Welt, John F. Kennedy und Nikita Chruschtschow, trafen sich zum Gipfel in Wien. Doch die Hoffnungen trogen. Binnen Monaten war der Kalte Krieg ganz heiß: In Berlin ließ Chruschtschow die Mauer bauen. Und im Jahr darauf schickte er Raketen nach Kuba, um die USA direkt zu bedrohen.

Auf Basis neuer russischer und westlicher Quellen analysieren internationale Experten, was sich damals wirklich abspielte. Und wie nahe man an einer Katastrophe vorbeischrammte. 

Presseberichte:

"Bei gründlicher Lektüre erweist sich der Band jedoch als wahre Fundgrube für die Vorgeschichte, das eigentliche Gipfel-Geschehen und die Nachwirkungen auf breiter Quellenbasis und unter Einbeziehung des weltpolitischen Kontexts (China, Kuba, Kongo und Laos). [...] Insgesamt leuchtet der Aufsatz-, Zeitzeugen- und Quellenband die internationalen Facetten der Berlin-Krise im Jahr des Mauerbaus, der anfangs nur ein Stacheldrahtverhau war, auf erschöpfend-beeindruckende Weise aus."

Rainer Blasius, Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Online-Berichte und Rezensionen:

Rezension auf "H-Soz-u-Kult": Link